HD beim Hund was hilft? So können Sie das Leben ihres Hundes verbessern!

HD beim Hund was hilft? Leidet ihr Hund an Hüftdysplasie, kurz HD, können sie selbst verschiedene Dinge tun, um ihrem Hund zu helfen. Dadurch wird ihr Hund weniger Schmerzen durch HD haben.

HD beim Hund was hilft

Neben der Hilfe, die Sie ihm anbieten, ist auch eine Nahrungsergänzung sehr wichtig für einen Hund mit HD. Wir haben für Sie recherchiert, wo Sie eine sehr gute Nahrungsergänzungmittel sicher und für einen vorteilhaften Preis in Deutschland online bestellen können:

Publiziert: 15 August 2017

In diesem Artikel erhalten Sie Antworten auf folgende Fragen:
1. Was ist Hüftdysplasie?
2. Wie entsteht HD?
3. Wie erfahren Sie ob ihr Hund an HD leidet?
4. Was können Sie selbst tun, um ihrem Hund zu helfen?
5. Wie können Sie das Leben ihres Hundes mit HD verbessern?

1. Was ist Hüftdysplasie?

Hüftdysplasie ist eine Erkrankung der Hüften. Durch Arthrose (Abnutzung der Knorpel) entsteht eine Abweichung am Hüftgelenk. Gelenke sorgen dafür, dass sich ein Körper flexibel bewegen kann. Wenn also das Hüftgelenk angegriffen ist, kann sich der Hund schwieriger bewegen.

Hüftdysplasie kommt hauptsächlich bei größeren Hunderassen vor, kann aber auch bei kleineren Hunden auftreten.

2. Wie entsteht HD?

Ihr Hund kann aus verschiedenen Gründen an HD leiden:

# Vererbbarkeit
Hüftdysplasie ist zu ungefähr 30% eine erblich bedingte Erkrankung. HD-freie Eltern können Welpen bekommen, die jedoch HD entwickeln. Umgekehrt können durch Eltern mit HD auch HD-freie Welpen geboren werden. Die Chance auf letzteres ist allerdings geringer. Es wird auch stark davon abgeraten mit Hunden zu züchten, welche an HD leiden.

# Ernährung und Bewegung
Übergewicht und falsche Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln können HD Vorschub leisten. Außerdem können Hunde auch durch zu viel Bewegung, wie Treppenlaufen und (in und aus dem Auto) springen, HD bekommen

3. Wie erfahren Sie, ob ihr Hund HD hat?

Es ist einfach zu entdecken, ob ihr Hund HD hat. Merken Sie, dass ihr Hund Mühe beim Aufstehen hat? Sehen Sie, dass ihr Hund beim Laufen die Hinterbeine mühsam und langsam bewegt? Ermüdet Ihr Hund schnell bei einer Wanderung? Hat Ihr Hund weniger Lust nach draußen zu gehen?

Dann ist die Chance auf HD groß. Vor allem an kälteren Tagen und bei feuchtem Wetter wird Ihr Hund stärker an den oben erwähnten Symptomen leiden.

HD beim Hund was hilft … ?

 

4. Was können Sie selbst tun um Ihrem Hund zu helfen?

Heute können wir Hunden mit HD ein schönes, schmerzfreies Leben geben. Bei manchen Fällen ist es sogar heilbar. Dabei ist ein guter Behandlungsplan wichtig. Die Behandlung besteht aus folgenden Teilen:

Medikamente
Der Schmerz und die Steifheit bei HD entstehen durch eine Irritation des Gelenkes (z.B. vergleichbar mit einem Fußballknie). Um die Irritation zu bestreiten, werden langandauernde Entzündungshemmer vorgeschrieben. Diese Kautabletten findet Ihr Hund sicherlich lecker und die Tabletten sind daher leicht zu verabreichen:


Ruhe, Bewegung und Muskelaufbau
Neben Entzündungshemmern ist es wichtig, dem Gelenk und daher auch dem Hund Ruhe zu geben. Das bedeutet 5-6 Mal pro Tag angeleint Gassi gehen, maximal je 5 Minuten.

Wenn die Beschwerden nach einiger Zeit verschwunden sind, kann die Bewegung langsam gesteigert werden. Der Hund soll jedoch immer noch angeleint sein und Entzündungshemmer bekommen! Die beste Bewegung für einen Hund mit Arthrose ist gleichmäßig, sowie schwimmen oder neben dem Fahrrad laufen.

Vor allem bei jüngeren Hunden, bei denen ein schlechter Anschluss des Gelenks das einzige Problem ist, kann durch ein richtiges Bewegungsschema ein gutes Gelenk entstehen.

Gewichtsreduktion
Übergewicht ist eine weitere wichtige Ursache bei Gelenksproblemen. Die Gelenke werden jahrelang überbelastet, wodurch langsam Arthrose aufgebaut wird.

Für die Behandlung von Arthrose ist eine Reduktion von Übergewicht sehr wichtig. Dadurch kommen die Gelenke zur Ruhe. Abnehmen oder eine Diät können hier die Lösung für Ihren Hund sein.

Ernährung & Nahrungsergänzung
Ein Hund mit HD braucht spezielles Futter. Das können Sie nicht im Supermarkt kaufen. Das ist das Futter, welches wir empfehlen und welches Sie einfach online bestellen können:

Für Nahrungsergänzungsmittel gilt dasselbe wie für das Futter.

 

HD beim Hund was hilft? Die Nahrungsergänzungsmittel, welche sehr gute Resultate erzielen, können Sie hier bestellen:



5. Wie können Sie das Leben ihres Hundes mit HD verbessern?

Als Herrchen eines Hundes mit Arthrose können Sie das Leben ihres Hundes mit HD erleichtern und die Gelenke entlasten. HD beim Hund was hilft? So können Sie das Leben ihres Hundes verbessern. mit diese Tipps:

Orthopädisches Hundekissen

Eine Matratze gefüllt Schaumstoff sorgt für eine komfortables Liegen sowie Ruhe und dadurch für eine Entlastung der Gelenke. Sorgen Sie dafür, dass Sie ein Kissen auswählen, das groß genug ist. Viele Hundekissen am Markt behaupten „orthopädisch“ zu sein, wobei sie nur eine dünne Schicht Schaumstoff haben. Diese orthopädischen Kissen haben eine Füllung von 100% trägen Schaum.

Hundejacken gegen die Kälte

Bei kaltem Wetter wird die Arthrose von Hunden oft schlimmer. Eine qualitativ hochwertige Hundejacke hält das Hüftgelenk, die Schultern und den Rücken warm. So kann sich der Hund geschmeidiger bewegen.

Laufbrett

Mit einem Hundlaufbrett ist der belastende Sprung ins Auto nicht mehr nötig. Nach ein wenig Übung begreift der Hund schnell, wie er so ins Auto kommt. Achten Sie darauf, dass das Laufbrett eine gute Anti-Rutsch-Lage hat.

Hunde-Fahrradanhänger

Leider werden Hunde mit Arthrose oft zu Hause gelassen. Und dass, obwohl gerade auch ein älterer Hund gerne frische Luft genießt. Mit einem Hunde-Fahrradanhänger können Sie Ihren Hund einfach mit auf eine Fahrradtour nehmen.

Tragegeschirr

Wenn Ihr Hund schon alt ist und das Laufen trotz Medikamenten nicht mehr flexibel geht, können Sie ein Tragegeschirr kaufen. Damit können Sie Ihrem Hund ab und zu eine extra Unterstützung geben, um ins Auto zu springen oder eine Treppe hochzulaufen.

Und dann noch ein goldener Tipp…!

Erhöhen Sie die Bewegung nie, wenn Ihr Hund noch hinkt. Dann ist es besser, um die Bewegung Ihres Hundes zu verringern, bis die Probleme wieder verschwunden sind. HD beim Hund was hilft? Teilen Sie diese Seite!

Bei Zweifel und/ oder bei unbefriedigenden Resultaten nach diesen Schritten ist es ratsam, Ihren Tierarzt einzuschalten!

Unsere Beratung gegen Zecken und Flöhe bei Hunde lesen Sie hier

Interessant? Lesen Sie hier mehr über Arthrose

 

Pagina 1 van 11